Tour 2022-80

Val de Travers: von der Asphaltmine zum Absinthe
27./28.08.2022
2 Tage, Sa/So
Wanderung, Wochenendtour



Land:
Region:

Schweiz, NE
Jura, Neuenburger Jura, Val de Travers

 

Das Val de Travers erstreckt sich über eine Länge von 15 km vom Neuenburgersee bis zur französischen Grenze. Die Asphaltminen und der Creux du Van gehören ebenso zum Tal wie der Absinth. Allen diesen Attraktionen wollen wir auf unserer Wochenendtour Raum gewähren.
Die Wanderung beginnt mit einer geführten Besichtigung der Asphaltmine, wo über 100 Jahre lang in mühsamer Arbeit Asphalt abgebaut und in die ganze Welt exportiert wurde. Am Nachmittag steigen wir hinauf zum Creux du Van, wo wir in einem Berggasthaus übernachten. Am Sonntag geniessen wir die Wanderung durch die fantastische Juralandschaft mit ihren Wäldern und Weiden und begegnen der „Grünen Fee“, wie der Absinth seiner Farbe wegen auch genannt wird. Ein Besuch im Maison de l’Absinthe in Môtier rundet unsere spannende Reise gebührend ab.

Leitung:

Noé Thiel, Wanderleiter FA

Treffpunkt:

09:41, Travers, La Presta

Rückreise:

Môtier ab 16:38

Preis ab:

Travers, La Presta: Fr. 420.- inkl. 7.7% MWSt

TN-Zahl: 10

Anmeldeschluss: 10.08.2022

Wenig schwierig: Wanderung auf Wegen oder Wegspuren. Gelände teilweise steil. Etwas Trittsicherheit erforderlich.

Leichter Rucksack mit persönlicher Ausrüstung. Zwischenverpflegung für 2 Tage. Ergänzungsmöglichkeit in der Unterkunft.

Kurze Tagesetappen von etwa 4 bis 5½ Std. Marschzeit pro Tag.  Aufstiege von 300 und 700, Abstieg von 800 Höhenmetern.

La Presta - Creux du Van/Le Soliat - Pouetta-Raisse - Môtier.

Leistungen:

Tourenorganisation und -leitung, Unterkunft in Berggasthaus mit Doppelzimmern, Halbpension, Führung in die Asphaltmine und Eintritt in das Absynth Museum.

Nicht inbegriffen:

Anreise nach Travers, La Presta und Rückreise ab Môtier, Getränke/Marschtee, Zwischenverpflegung.

Zusatzleistungen:

Auf Anfrage stehen in der Unterkunft 2 Doppelzimmer mit GL zur Einzelnutzung zur Verfügung. Aufpreis Fr. 20.-.

Für eine Preisreduktion von Fr. 20.- kann auch im Massenlager übernachtet werden.


zum Anmeldeformular