Stets auf dem Laufenden

Möchten sie Neuigkeiten und Angebote von WeitWandern erhalten? Abonnieren sie unseren Newsletter, um regelmässig von aktuellen Informationen rund um unsere Reisen zu profitieren.

Schneeschuhtouren Newsletter 114
 vom 21.09.2021



Zertifikatspflicht in Hotelrestaurants und Berghütten

Reife Kastanien im Massif Central
Foto: Stephan Zürcher

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde

immer noch und immer wieder beschäftigt uns die Pandemie. Mit der Zertifikatspflicht sowie der 3G-Regel (Geimpft - Getestet - Genesen) in der Beherbergungsbranche, geltend für Personen ab 16 Jahren, steht uns wieder ein spezieller Herbst und Winter bevor. Die Massnahmen wurden am 13. September eingeführt und sollen vorerst bis zum 24.01.2022 gelten. Sie betreffen also insbesondere auch den kommenden Jahreswechsel.

Erfreulicherweise sind wir von den aktuellen Massnahmen des BAG nicht direkt betroffen. Das heisst, dass wir bis auf Weiteres unsere Touren mit der normalen Anzahl TeilnehmerInnen durchführen können.
Betroffen sind jedoch unsere Beherberger. Für Hotelgäste gilt zwar keine Zerifikatspflicht. Aber für den Zugang zu Hotelrestaurants und für Übernachtungen in Berghütten ist ein gültiges Covid-Zertifikat notwendig. Dafür fällt die Maskenpflicht weg.

Wir gehen zwar davon aus, dass ein Grossteil unserer Gäste bereits über ein längerfristig gültiges Zertifikat verfügt. Trotzdem hier eine sachliche Zusammenstellung dessen, was im Moment gilt:

Restaurants: In den Innenräumen von Restaurants gilt die Zertifikatspflicht, in den Aussenbereichen nicht.
Hotels: Für Übernachtungen in Hotels ist kein Zertifikat notwendig. Für Konsumationen im Hotelrestaurant, für den Besuch der Hotelbar oder des Wellnessbereichs etc. braucht es ein Zertifikat. Hütten/Gruppenunterkünfte: Für die Übernachtung in Hütten ist ein Zertifikat notwendig.

Die Betriebe der Gastrobranche und die Hüttenwarte sind dazu verpflichtet, die Zertifikate zu überprüfen.



Für unsere Touren mit Übernachtung heisst das, dass alle Teilnehmenden über ein Zertifikat verfügen müssen, das bis zum Morgen (Frühstück) des Rückreisetages gültig ist.

Während Zertifikate bei Impfung und durchgemachter Erkrankung relativ lange gelten, muss, wer sein Zertifikat durch Testung erlangen möchte, folgendes beachten:

Antigentests: sind bis 48 Stunden nach der Probeentnahme gültig und reichen somit für zweitägige Touren, wenn sie am Vortag der Reise vorgenommen werden.
PCR-Tests: sind bis 72 Stunden nach der Probeentnahme gültig und reichen somit für dreitägige Touren, wenn sie am Vortag der Reise vorgenommen werden.

Läuft die Gültigkeit des Testzertifikats während der Tour ab, muss ein erneuter Test durchgeführt werden, was auf den meisten unserer Touren sehr umständlich oder gar nicht möglich ist.

Wir haben unser Merkblatt Covid-19 sowie unsere Corona-Seite im Internet an die neu geltenden Massnahmen angepasst, setzen weiterhin auf die Selbstverantwortung unserer Gäste und sind sicher, dass sich alle im Interesse des Ganzen an die geltenden Massnahmen halten werden.

Wir freuen uns trotz allem auf eine farbige Herbst- und eine hoffentlich schneereiche Wintersaison.


  mit herzlichen Grüssen und auf bald
Stephan Zürcher und das ganze
Team von



03.10.21 - 09.10.21
Höhen- und Talwege
im Valle di Blenio
08.10.21 - 10.10.21
Wandern und Erleben:
Franches-Montagnes und Doubs
09.10.21 - 16.10.21
Massif Central 6:
Montagne Noire - Canal du Midi
14.10.21 - 17.10.21
Herbstgenuss im Naturpark Beverin

29.10.21 - 31.10.21
Jahresschlusswanderung:
Freiburger Alpen - Gastlosen
Und hier geht es zu unseren Schneeschuhwanderungen und -touren im kommenden Winter

Über die auf den Touren noch verfügbaren Plätze und unsere weiteren Angebote können Sie sich jederzeit unter Aktuell/Buchungsstand auf unserer Webseite informieren.