Stets auf dem Laufenden

Möchten sie Neuigkeiten und Angebote von WeitWandern erhalten? Abonnieren sie unseren Newsletter, um regelmässig von aktuellen Informationen rund um unsere Reisen zu profitieren.

Schneeschuhtouren Newsletter 118
 vom 20.01.2022



Winter/Frühling 2022

05./06.02.2022
Creux du Van - Chasseron:
Panoramawanderung im Jura
06.02.22 - 11.02.22
Schneeschuhwoche in Simplon Dorf
12./13.02.2022
Spitzmeilen:
Weitblicke hoch über dem Walensee
17.02.22 - 20.02.22
Jura 1
Oensingen - Weissenstein - Montoz
26./27.02.2022
Glaubenberg - Fürstein - Flühli
06.03.22 - 11.03.22
Schneeschuhwoche Bivio - Alp Flix - Septimerpass
11.03.22 - 13.03.22
Lidernen: Gipfel und Grate
im Riemenstaldental
25.03.22 - 27.03.22
Furka: Frühlingstouren
im Banne des Galenstocks
31.03.22 - 03.04.22
Schneeschuhtage
Val Müstair - Ofenpass


Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde

Wir hoffen, dass Ihr alle gut ins neue Jahr gestartet und vor einer Ansteckung mit Omikron oder zumindest vor einem schweren Verlauf der Krankheit verschont geblieben seid.

An seiner Sitzung vom 19.01.2022 hat der Bundesrat beschlossen, die geltenden Massnahmen bis zum 31. März zu verlängern. Er wird jedoch am 2. Februar eine neue Beurteilung vornehmen, um bereits früher partielle Lockerungen ins Auge zu fassen, wenn sich abzeichnet, dass der für Ende Januar erwartete Höhepunkt der aktuellen Welle überschritten ist (BAG: Coronavirus: Massnahmen und Verordnungen).

Für unsere Touren mit Übernachtung heisst das, dass nach wie vor die 2G-Pflicht für den Eintritt in die Hotelrestaurants die grösste Einschränkung darstellt.
Für die wenigen Gäste, die über kein 2G-Zertifikat verfügen, muss deshalb vorgängig abgeklärt werden, ob das Hotel einen Zimmerservice anbietet. Falls die Verpflegung im Zimmer möglich ist, verlangen wir von den betroffenen Gästen zu Beginn einer mehrtägigen Tour ein Testzertifikat von mindestens einem Antigen-Schnelltest oder noch besser von einen PCR-Test.
Bei Touren mit Übernachtung in SAC-Hütten gilt grundsätzlich 2G.

Draussen sind wir - mit Ausnahme der schon zur Gewohnheit gewordenen Vorkehrungen - weiterhin keinen Einschränkungen unterworfen.

Aktualisierte Informationen zu der Corona-Situation finden sich jeweils auf unserer Webseite unter dem Link Corona-Virus.



Auch wenn der Eindruck vielerorts ein anderer sein mag, sind die Verhältnisse fürs Schneeschuhlaufen momentan sehr günstig. Ein neuer Schub der weissen Pracht wäre zwar hochwillkommen, aber an nördlich ausgerichteten Hanglagen und auf Ebenen bleibt der Schnee erhalten. Und mit den in den nächsten beiden Wochen erwarteten kühlen Temperaturen wird sich daran auch nichts ändern. So sind wir optimistisch, alle oben aufgeführten Touren wie vorgesehen durchführen zu können.

Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass im Februar und März oft noch einmal grosse Schneemengen fallen, die für unsere saisonbedingt in höheren Lagen geplanten Schneeschuhtouren im Frühling eine solide Grundlage bilden.

Besonders im Februar sind einige unserer Angebote bereits ausgebucht. Über die noch verfügbaren Plätze kann man sich auf unserer Webseite unter dem Link Aktuell/Buchungsstand jederzeit informieren.

Wer mehr Lust auf Frühling hat, findet ab Ostern bei uns viele Möglichkeiten, um in südlicheren Regionen zu wandern. Nach den Erfahrungen im letzten Herbst können wir sagen, dass das Reisen mit dem Zug in Europa mit 2G ziemlich unkompliziert ist. Dies wird erst recht der Fall sein, wenn die aktuelle Infektionswelle wie von den Experten erwartet schnell abklingt. Dem unbeschwerten Wandern auf unseren Sommerwanderungen sollte dieses Jahr also nichts im Wege stehen.

An dieser Stelle noch einmal der Hinweis darauf, dass wir ab diesem Jahr für alle unsere Angebote ausser den Tagestouren einen Frühbucherrabatt von 2.5% gewähren. Dieser gilt bei einer Anmeldung bis 3 Monate vor Reisebeginn.


Wir wünschen weiterhin einen schönen Winter und freuen uns, euch auf unseren Touren begrüssen zu dürfen.


mit herzlichen Grüssen
Stephan Zürcher und das Team von WeitWandern