Tour 2022-xx

Pays Cathare 3: der Fluchtweg in Katalonien
Mai
10 Tage, Fr bis So

Weitwanderung

Der dritte Teil des Katharerweges führt uns nach Spanien, genauer nach Katalonien. Hier, im grenznahen, gebirgigen Gebiet nördlich von Barcelona führte eine der wichtigsten Fluchtrouten der Katharer nach Süden. Unterstützt wurden die Vertriebenen oft von lokal ansässigen Glaubensgenossen, die hier relativ versteckt in kleinen Niederlassungen lebten.
In Katalonien wandern wir durch einsamste Gegenden, von einer kleinen Siedlung, Einsiedelei oder Berghütte zur anderen. Vorbei am imposanten Gebirgsstock der Pedraforca gelangen wir zum Pilgerort „Sanctuario de Queralt“ oberhalb der Stadt Berga, die den Schluss des Katharerweges markiert und wo wir den Bus nach Barcelona besteigen.

Leitung: Stephan Zürcher

Treffpunkt: noch offen

Rückreise: noch offen

Preis ab Basel: noch offen

TN-Zahl: 10

Anmeldeschluss: noch offen

 



Wenig schwierig: Bergwanderung auf Wegen oder Wegspuren. Gelände teilweise steil. Etwas Trittsicherheit erforderlich.

Mässig schwerer Rucksack mit pers. Ausrüstung, Zwischenverpflegung für 2 bis 4 Tage.

Mässig lange Tagesetappen, 4 bis 7 Std. Marschzeit pro Tag. Aufstiege zwischen 400 und 900 Höhenmeter.

 


Weitwanderung La Tour de Carol - Eller - Cerdagne - Gosol - Berga.

 

Leistungen:

Tourenorganisation und -leitung, Unterkunft in Gîte d’étapes mit Gruppenlager und Hotel mit Zweibettzimmern, Halbpension.

Nicht inbegriffen:

Anreise Wohort - Basel und zurück, Kosten für öffentliche Verkehrsmittel, Alpentaxi und Bergbahnen ausserhalb des Detailprogrammes, Getränke/Marschtee, Zwischenverpflegung.